BayfairDrive

Neuseelands Nordinsel: Geysire, Mud-Pools und Champagner in Waiotapu

Das Waiotapu – oder Wai-O-Tapu – genannte Thermalgebiet ca. 20 Minuten Autofahrt südlich von Rotorua entstand vor etwa 160.000 Jahren. Zu finden sind auf diesem geothermischen Feld zahlreiche vulkanische und postvulkanische Natursehenswürdigkeiten in Form von kollabierten Kratern, keissen und kalten Seen, Schlammtümpeln und dampfenden Fumarolen. Eine Hauptarrtraktion ist der Lady Knox Geysir, der täglich um ca. 10.15 Uhr zu schäumen beginnt und dann eine Wasserfontäne emporschiessen lässt. Da dies allerdings heute mit künstlichen Hilfsmittel herbeigeführt wird – man verwendet dazu Waschmittel – haben wir dieses Schauspiel, dem hunderte Touristen beiwohnten, übersprungen und stattdessen den leeren Park genossen.

In allen Farben des Regenbogens schimmert der Pool Artist´s Palette. Heisses und stark mineralisiertes Thermalwasser perlt im Champagne Pool mit seinem orangefarben leuchtenden Rand. Aber auch die umliegenden Seen schimmern in den unterschiedlichsten Farben, vornehmlich in Gelb, Grün und Blau.

4 Kommentare zu “Neuseelands Nordinsel: Geysire, Mud-Pools und Champagner in Waiotapu

Schreibe eine Antwort zu smartphoto78 Antwort abbrechen