BayfairDrive

Marmorgugelhupf mit Amarula

Gesehen habt ihr meinen Marmorgugelhupf beim Geburtstagspost für meinen Blog ja schon, hier kommt aber noch das Rezept. Natürlich durfte auch hier die entsprechende Portion Schoggi nicht fehlen. Die Zutaten:

  • 300 g zimmerwarme Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Mehl
  • 50 g Stärke
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 EL Zimt
  • 100 g Creme fraiche
  • 100 g Schokoladendrops
  • 50 ml Milch
  • 4 EL Amarula

Die Butter zusammen mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren. Vanillezucker und Salz zufügen. Das Mehl zusammen mit der Speisestärke und dem Backpulver in einer separaten Schüssel mischen und in kleinen Mengen in den Teig sieben. Creme fraiche, Milch, Schololadendrops und Amarula untermischen. Anschliessend eine gefettete Gugelhupfform mit ca. 2/3 des Teigs befüllen. Unter den restlichen Teig Kakao und Zimt rühren und diesen auf dem hellen Teil verteilen. Um die Marmorierung zu erhalten mit einer Gabel locker (spiralförmig) die beiden Teige vermischen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C  ca. 65 Minuten backen. Den ausgekühlten Kuchen je nach Geschmack mit Puderzucker oder Kuvertüre verzieren.

IMGP6741 IMGP6744

Merken

9 Kommentare zu “Marmorgugelhupf mit Amarula

    1. Franzy

      Liebe Heike hm gute Frage. Diese hier war eine ganz einfache Fertig-Glasur, die ich für 1 1/2 Minuten in der Mikrowelle erwärmt habe. GLG Franzy

Schreibe eine Antwort zu The Tastemonials Antwort abbrechen