BayfairDrive

BayfairDrive 2017: Ein Jahresrückblick in Bildern

Wow, schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu und die letzten Stunden von 2017 sind angebrochen. Eigentlich bin ich auch irgendwie froh, dass dieses Jahr nun zu Ende geht. Zu vieles ist passiert, schönes wie trauriges, das irgendwie seinen Abschluss finden muss. Ich durfte auch in diesem Jahr wieder tolle Reisen erleben und durch meine Tätigkeit hier für den Blog sowie für Stilpalast neue Städte wie Ibiza, Neapel oder Ajaccio kennenlernen, ich habe meine Ausbildung als Wanderführerin beim VAVOE abgeschlossen und war in den Bergen unterwegs wann immer es ging, ich habe mir ein Motorrad gekauft und gelernt, wie schwierig 55 KW zu händeln sein können (inklusive blauer Flecken und einem Horror-Trip beim Grundkurs…), ich habe neue Freunde gefunden, bin gleich zwei Mal zu meinem Herzensort Korsika zurückgekehrt und habe meine Reise zu mir selbst fortgesetzt. „Nichts ist, wie es zu sein scheint“ – beschreibt wohl am besten, was für mich aus diesem Jahr bleibt. Der Tod war auch in 2017 wieder mein Begleiter, zwei Menschen aus meinem näheren Umfeld, die viel zu jung aus dieser Welt geschieden sind und die mich wieder daran erinnert haben, wie schnell unser „irdisches“ Leben doch vorbei sein kann. Aber auch das unbeschreibliche Glück ist mir begegnet, in Form meiner zauberhaften Patentochter! Das Leben hat mich immer wieder auf die Probe gestellt – man kann noch so viel meditieren und sich mit der spirituellen Selbstfindung beschäftigen, wenn es darauf ankommt ist man doch in diesem Moment selten tiefenentspannt und auf sich alleine gestellt. Meine wohl wichtigste Erkenntnis: loszulassen ist viel schwieriger als festzuhalten – und nur das Vertrauen, das alles seinen Sinn hat und richtig ist, so wie es passiert, kann uns dabei helfen. Die Impulse unserer Intuition, die wir bekommen, können uns dabei helfen, die für uns besten Entscheidungen zu treffen. Wohin uns unser Weg führen wird werden wir aber erst erkennen, sobald wir am Ziel angekommen sind.

Auch in diesem Jahr halte ich daran fest, einen sehr persönlichen letzten Beitrag zu schreiben, obwohl das normalerweise nicht meine Art ist. Aber ich möchte euch, liebe Leserinnen und Leser, liebe Familie und Freunde, lieber Mr. Columbo sagen, dass ich dankbar bin für die Zeit mit euch. Danke, für die schönen Stunden, für die tollen Erlebnisse, die anregenden Gespräche, dass ich mit euch lachen und weinen durfte. Gleichzeitig möchte ich mich bei euch entschuldigen für die Momente, in denen ich nicht präsent war, in denen ich euch nicht die Aufmerksamkeit geben konnte, wie ich es wollte, als ich zu sehr mit mir selbst beschäftigt war. Vertrauen, Vergebung und Hingabe sollen meine Leitthemen für die nächsten Monate werden – und ich werde sicherlich eure Unterstützung benötigen!

Passt gut auf euch auf und kommt gut ins neue Jahr – auf dass uns 2018 viel Freude, Glück und Zufriedenheit bringt und uns auf unserem Weg zu uns selbst viele bunte Wegweiser bereitstellt!

Eure Franzy

Und hier noch der offizielle Instagram-Jahresrückblick meiner schönsten neun Bilder.

2017bestnine-florinchen-s-best-nine-on-instagram-in-2017