BayfairDrive

Spekulatius-Plätzchen

Bei unseren Ferien in Holland habe ich im Frühjahr eine Spekulatiuscreme von Lotus entdeckt, die wirklich unglaublich lecker ist. Da ich auf Nüsse allergisch bin, ist die Auswahl an süssen Aufstichen im Nutella-Style recht überschaubar. Umso mehr hat mich gefreut, dass man die Creme auch in der Schweiz (Coop) und in Deutschland (Kaufland) kaufen kann! Im Rahmen meiner Weihnachtsbäckerei musste ich nun unbedingt ausprobieren, wie man die Creme ausser auf dem Brot noch einsetzen kann. Mit ein bisschen ausprobieren ist folgendes Rezept für Spekulatius-Plätzchen (Menge ergibt ca. 4 Bleche) entstanden:

  • 300 g Weissmehl
  • 250 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Glühweingewürz
  • 2 EL Spekulatiuscreme

Zuerst die „trockenen“ Zutaten Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Backpulver, Zimt und Glühweingewürz in einer Schüssel vermengen. Das Ei sowie die zimmerwarme Butter mit einem Knethaken unterkneten, Zuletzt die Spekulatiuscreme dazugeben und für ca. 2 Minuten den Teig verkneten, bis er eine glatte Masse ergibt. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln und füc ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Zum Auswallen benötigt man nochmals 3-4 Hände voll Mehl, damit nichts kleben bleibt. Der Teig sollte ca. 1/2 cm dick sein. Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 10 Minuten backen. Nach dem Auskühlen je nach Geschmack verzieren – sie schmecken aber auch ohne zusätzliche Deko echt lecker!

IMGP6424

IMGP6431

IMGP6440

Merken

Merken

2 Kommentare zu “Spekulatius-Plätzchen

Kommentar verfassen