BayfairDrive

Neuseelands Schokoladenseite: der Westen der Südinsel

Zurück auf dem Festland ging unsere Fahrt weiter in Richtung Westen an den Milford Sound. Die Strecke führt durch die Bergwelt des Fjordland National Park am Ostufer des Sees entlang durch den Homer Tunnel zum Fjord. Unterwegs passiert man den Mirror Lake, in dem sich bei gutem Wetter die aremberaubende Berglandschaft spiegelt.

Zurück in Te Anau ging es zu den berühmten Glühwürmchen-Caves. Nach einer halbstündigen Bootsfahrt durch den Fjord erreicht man einen unterirdischen Wasserfall, mit einem zweiten Boot geht es dann weiter zur Glühwürmchengrotte, in der millionen von kleinen Lichtern die Decke säumen und einen in eine andere Welt versetzen.

In der ehemaligen Goldgräberstadt Arrowtown am Arrow River kann man sich Pfannen im Informationszentrum ausleihen und selbst das Goldwaschen versuchen. Der kleine Fluss, in dem nach Gold geschirft wird und wurde, ist mit seinen Lupinen am Flussufer bezaubernd, das kleine Städtchen auf jeden Fall einen Abstecher wert.

Weiter führte uns unser weg nach Queenstown, der meiner Meinung nach schönsten Stadt von Neuseeland. Die ehemalige Goldgräbersiedlung am Ostufer des Lake Wakatipu ist absolut ein Highlight, ebenso wie die Küstenabschnitte zurück am Meer.

2 Kommentare zu “Neuseelands Schokoladenseite: der Westen der Südinsel

Kommentar verfassen