BayfairDrive

Lissabon – Eine Stadt mit vielen Gesichtern

Vor kurzem durfte ich auf einem Kurztrip Lissabon erleben. Da ich zuvor noch nie in Portugal war, war ich sehr gespannt, was uns erwarten würde. Man hört sehr vieles über Lissabon, die Meinugen gehen dabei aber stark auseinander: von „schönster Stadt am Atlantik“ über „litte San Francisco“ bis hin zu „total heruntergekommen“ ist alles dabei. Und ich muss sagen, auch mir fällt es schwer, mir ein Gesamturteil zu bilden. Lissabon ist einzigartig mit seinem Charme aus dem Ruhm der vergangenen Jahrhunderte, den alten Seefahrergeschichten, den verwinkelten Gässchen und heruntergekommenen Fassaden. Die Menschen sind aufgeschlossen, zumindest in den Touristengegenden, aber nicht besonders herzlich. Das Essen ist sehr Fischlastig, dieser aber frisch und gut.

Ein Highlight unserer Reise war auf jeden Fall unser Hotel, das absoult weiterzuempfehlen ist. Das Memmo Alfama liegt mitten in der doch recht sanierungsbedürftigen Altstadt direkt zwischen vielen der Sehenswürdigkeiten. Der Blick vom Zimmer oder den Aussenterrassen ist grandios, das Essen lecker, das Personal sehr zuvorkommend und freundlich, und die Zimmer top ausgestattet. http://www.memmohotels.com/alfama/hotel-overview.html

So und nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen, hier kommt Teil eins meiner kleinen Bilderreihe über Lissabon:

 

2 Kommentare zu “Lissabon – Eine Stadt mit vielen Gesichtern

    1. Franzy

      Vielen lieben Dank für dein liebe Nachricht! 🙂 Ich habe mich im Memmo Alfama ebenfalls sehr wohl gefühlt und kann mir gut vorstellen, irgendwann noch einmal ein paar Tage dort zu verbringen. 🙂

Kommentar verfassen