BayfairDrive

Kurztrip in die Provence zur Lavendelblüte – Teil drei

Tag drei unserer kleinen Reise starteten wir mit einem Spontanbesuch im Colorado Frankteichs: den Ockerbrüchen von Rustrel. Für die Wanderung zu den Felsen (es gibt drei verschiedene Längen zur Auswahl) würde ich aber auf jeden Fall Wanderschuhe empfehlen, es geht teilweise durch kleine Bäche und auch das Ocker der Felsen färbt ein wenig ab (da ich ein bisschen mit dem Sand gespielt habe kann ich dies aus eigener Erfahrung berichten – meine Hände waren trotz mehrmaligen waschens selbst am Abend noch leicht ockerfarben). Weiter ging unsere Tour nach Folcalquier, in dem gerade Honigmarkt war, was wir natürlich gleich für den Erwerb von Lavendelhonig ausgenutzt haben. Die Hochebenen auf dem Weg nach Digne-es-Bains, die eigentlich für ihre Lavendelpracht bekannt sind, waren leider zum Grossteil bereits abgeerntet. Einige Sonnenblumenfelder entschädigten uns aber dafür recht gut. In Digne-es-Bains angekommen wurden wir zunächst Zeuge einer Strassensperrung der Hauptstrasse, denn ein Festzug anlässlich des jährlichen Lavendelfestes hatte natürlich Vorrang. Hier liessen wir den Abend gemütlich ausklingen und bereiteten uns mental schon einmal auf die Rückfahrt nach Zürich vor.

Kommentar verfassen