BayfairDrive

Karotten-Ingwer-Kokos-Suppe

Passend zum nasskalten Wetter – und zum Fund von einem Kilo Karotten in meinem Kühlschrank – habe ich mich heute für ein neues Rezept entschieden: eine Karotten-Ingwer-Kokos-Suppe. Sie wärmt schön von innen heraus, ist aber sicher nichts für den schnellen Hunger, da man insgesamt doch fast 1 1/2 Stunden beschäftigt ist. Aber der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall.

Ich habe folgende Zutaten verwendet:

  • 2 kleine weisse Zwiebeln (gewürfelt)
  • 800 g Karotten (geputzt und in feine Scheiben geschnitten)
  • 100 ml Orangensaft
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml Kokosmilch
  • 2 TL frisch geriebenen Ingwer
  • 4 TL frisch geriebene Kokosnuss
  • 4 TL Currypaste (gelbes Curry)
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • ein paar Blätter Basilikum
  • etwas Creme fraiche

Die gewürfelten Zwiebeln werden in heissem Olivenöl kurz angedünstet, danach die in dünnen Scheiben geschnittenen Karotten dazugegeben und kurz mitgeröstet. Mit etwas Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen. Den Orangensaft, den geriebenen Ingwer und die geriebene Kokosnuss sowie den Rest der Gemüsebrühe und ca. 2 TL der Currypaste dazugeben und für ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis die Karotten weich sind. Mit dem Pürierstab alles gut pürieren, die Kokosmilch sowie 2 TL Currypaste und etwas Salz und Pfeffer zugeben. Alles nochmals kurz erwärmen und mit Creme fraiche und frischen Basilikumblättern anrichten. 20140427_134324 20140427_134330

Merken

Kommentar verfassen