BayfairDrive

Alpenperle Innsbruck: Bergisel-Schanze, Alpenzoo und ganz viel Gemütlichkeit

Bereits im letzten Frühjahr durfte ich das wunderschöne Innsbruck bei einem Nachmittagsspaziergang kennenlernen. Darum war es umso schöner, dass ich vor kurzem eingeladen wurde, ein Wochenende in Tirol zu verbringen. Von Zürich aus benötigt man knapp 3 1/2 Stunden mit dem Auto, bis man in der wunderschönen Alpenmetropole ist. Besonders gefallen mir all die kleinen Läden in der Altstadt und die verwinkelten Gässchen. Übrigens muss man in Tirol unbedingt einen Enzian-Schnaps probiert haben, sonst war man nicht dort! Genügend Gelegenheit hierfür bietet beispielsweise der super süsse Laden „Tirol geniessen“.

Innsbruck ist eine Wintersportregion und vielen wahrscheinlich auch durch die Bergisel-Schanze, die Skisprungstätte mit Olympischer Vergangenheit, bekannt. Der Turm mit dem Panoramarestaurant und der Aussichtsterrasse kann von jedem besichtigt werden, der den atemberaubenden Blick der Skispringer erleben oder einfach nur eine heisse Schoggi oder ein Bierchen im Restaurant geniessen will. Die Skispringer springen wirklich direkt mit Blick auf die Stadt, was ein unglaubliches Erlebnis sein muss.

Ein weiteres Highlight ist ein Besuch im Alpenzoo, übrigens der höchstgelegene Zoo Europas, in dem man die heimische Tierwelt des Alpenraums – und zu meiner Freude auch ein paar Elche – erleben kann. Auch der Ausblick von hier ist beeindruckend, sieht man doch auf die Stadt sowie die gegenüber liegende Bergisel-Schanze.

Wer gerne auf eine Stadt (und übrigens auch die Einflugschneise des Flughafens von Innsbruck) herunterschaut und es gemütlich und familiär mag, ist im Gästehaus Huber in Oberperfuss perfekt aufgehoben. Silvia und ihr Mann Bernhard betreiben das keine B&B mit viel Herzblut, Liebe und Tiroler Gastfreundschaft. Das Frühstück mit selbstgemachter Marmelade, jeden Tag frisch gebackenem Kuchen und regionalen Schmankerln ist ein perfekter Start in den Tag. Die vier Gästezimmer sind übersichtlich aber haben alles, was man für ein paar Tage benötigt. Zusätzlich gibt es eine kleine Gästeküche, die von allen genutzt werden kann – und in der man immer Wein und Kuchen findet.

 

Ein Kommentar zu “Alpenperle Innsbruck: Bergisel-Schanze, Alpenzoo und ganz viel Gemütlichkeit

  1. Regula

    Toller Beitrag mit schönen Fotos. Motiviert, nach Innsbruck zu fahren, eine Nacht im B&B zu verbringen und heimzukommen mit dem Gefühl: Wow, ich war wirklich weg!
    Schade, dass wir Schweizer/innen immer meinen, Tirol sei so weit weg. Ist ein Katzensprung:-)

Schreibe eine Antwort zu Regula Antwort abbrechen